Tura05a

Tura

2000 01 Tura u Wolfgang Studio 2b

Als gos d’atura
geboren 1993
im Sommer in Figueres,
Katalonien,

lebte seit Herbst 1993
bei Wolfgang Knapp

gestorben:
21. Mai 2004, 10.50 Uhr

Eine liebe Freundin, die Tura nur einige Male erlebt hatte, sagte über sie:

“Die Tura ist ein Lebewesen mit einer großen Seele.”

Dem habe ich nichts hinzuzufügen.
Mach’s gut, große Seele

 

 

gos d’atura (katalanisch) - Hirtenhund, auch
 Rassebezeichnung für Pyrenäenhirtenhund

zurück

 

1997 Tura unterwegs 4aLieber Vater,

du hast mir ein beseeltes Wesen zur Seite gestellt,
eine Begleiterin an den Sonnentagen des Lebens,
aber auch, wenn es stürmisch wurde oder
Eis und Schnee alles erstarren ließen.
Viele Jahre war sie an meiner Seite
und, Vater, ich habe ihr viele Stürme zugemutet.
Sie kam an, verkrüppelt und zerbissen,
aber so voller Hunger nach Leben und Mut,
dass oft genug ich mir vorkam
wie der Behinderte.
Sie spielte und munterte auf,
bewachte und beschützte unsere Familie,
blieb immer neugierig und ausgeglichen,
freundlich und den Menschen zugetan.
Wir danken dir,
dass wir diesem Lebewesen begegnet sind,
dass es seine Pfoten über unsere Schwelle,
seine Eindrücke in unseren Lebensweg und
viele schöne Erfahrungen in unsere Herzen setzte.
Und wir bitten dich, Vater aller Geschöpfe,
der viele Wohnungen hat in seinem Haus:
Nimm diese Seele bei dir auf.
Sie verdient, glücklich zu sein.

Amen.